MEP - Multi Engine Piston

Wir bilden MEP nur in Kooperation mit anderen Flugschulen aus

Fast jeder Pilot der gerne längere Strecken fliegt, gerade bei Nacht oder über offenes Gewässer, hat schon den ein oder anderen Gedanken an ein zweites Triebwerk gehabt.

Gerade in solchen Situationen, bei Nacht oder über Wasser, bei denen das Triebwerk eine noch größere Rolle spielt, gibt ein zweites Triebwerk mehr Sicherheit und den Passagieren ein größeres Vertrauen.

Die Klassenberechtigung MEP berechtigt einen Piloten dazu, mehrmotorige Flugzeuge zu führen, die für einen Piloten zugelassen sind, auf Sicht zu fliegen. Dies kann natürlich über eine Instrumentenflugberechtigung, die MEP/IR, erweitert werden.

Voraussetzungen

  • gültige PPL(A) oder CPL(A)
  • Mindestens 70 Flugstunden als verantwortlicher Pilot

Ausbildungsinhalte

Neben einem theoretischen Unterricht über 7 Stunden müssen Sie zum Erwerb der MEP-Klassenberechtigung:

  • 6 Flugstunden mit einem Fluglehrer

durchführen und die darauf folgende Prüfung bestehen.